Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Erfolgsgeschichten

VHS

Kursplattform der Volkshochschule Oberemmental

Die Ausgangslage
Die Volkshochschule Oberemmental veröffentlicht halbjährlich ihr neues Kursprogramm. Das Programmheft Kurse i.E. kann auch von anderen Kursanbietern genutzt werden, um ihre Kurse zu publizieren. Zusätzlich sind die Kurse der Volkshochschule Oberemmental auch online ausgeschrieben. Die bestehende Website entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen und die Administration der Kurse war äusserst umständlich. Die Online-Ausschreibungen basierten auf den Print-Ausgaben, wobei die Nur-Print-Ausschreibungen aus den Online-Ausschreibungen manuell gelöscht werden mussten.

Die Idee
Der bisherige Webauftritt soll einer Rundumerneuerung unterzogen werden, wobei der Auftritt moderner gestaltet werden und auch zugänglich für Smartphones und Tablets sein soll. Die Daten im Web und im Programmheft sollen auf der gleichen Basis aufbauen, sodass sie für beide Medien nur einmal erfasst werden. Durch die bessere Ansprache der Kunden werden auch mehr Kursteilnehmer erreicht.

Die Umsetzung
Der Webauftritt wurde weniger düster gestaltet und passt sich den verschiedenen Devices an. Die neuen Suchfunktionen, um die verschiedenen Kurse zu durchsuchen, sind in der Navigation links und im Header oben platziert, damit schnell darauf zugegriffen werden kann.

In der Kursübersicht können die Kurse nach Kategorie gefiltert werden oder es kann nach Kurstitel oder Nummer gesucht werden. Die Kursdetails sind übersichtlicher gestaltet und der Kursort ist direkt auf einer Karte ersichtlich. Der Kurs kann mit Freunden oder bekannten Personen via E-Mail, Facebook oder WhatsApp geteilt werden.
Im Backend von vtools campaigner können sämtliche Inhalte der Website verwaltet werden. Auch sämtliche Kurse werden hier erfasst und verwaltet. Die erfassten Daten können als Excel-Datei exportiert werden, welche wiederum in Adobe InDesign als Datenquelle für die automatisierte Erstellung des gedruckten Programmhefts hinterlegt werden kann.